Wenn Solar-Maschinen auf Luftkissen schweben

erschienen in: DB Welt

Die Logistiker von DB Schenker bedienen die gesamte Supply Chain der Solarindustrie. Dazu gehört auch der Transport von tonnenschweren Maschinen.

Schwerlaster von DB Schenker stehen Parade vor dem Werkstor der Solarfabrik Masdar PV in Ichtershausen bei Erfurt, im südostdeutschen Bundesland Thüringen. Beladen sind sie mit Maschinen, die zusammengefügt eine komplette Fertigungsstraße zur Produktion von Dünnschichtmodulen ergeben. Dies sind Glasplatten mit einer millimeterdünnen Schicht, die Sonnenlicht in Energie umwandelt. Rund um die Fabrik wird gebaut. Der lange Winter hat Zeit gekostet. Um den Terminplan einzuhalten, geschieht vieles gleichzeitig. Zur Zeitnot gesellt sich wegen all der Bagger, Gabelstapler und Lastwagen der Platzmangel.

» Den kompletten Artikel als PDF downloaden