Über mich

Seit 15 Jahren bin ich als Autor und Journalist tätig. Veröffentlicht habe ich unter anderen im Spiegel, Handelsblatt, der Süddeutschen Zeitung und der „Welt“. Seit vier Jahren beschäftige ich mich intensiv mit den Themen Innovation und digitale Transformation. Ich stelle Ihnen gerne meine Dienste als Autor, Textchef oder Berater für redaktionell geprägte Corporate Publishing Projekte zur Verfügung.
Für anspruchsvolle Kunden wie die Stiftung Neue Verantwortung in Berlin oder Roland Berger Strategy Consultants in München konzipiere ich überdies neue oder überarbeite bestehende, hochspezielle Texte aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik oder Gesellschaft. Dossiers, Denkschriften, Policy Paper und Policy Briefs zeichnen sich häufig durch inhaltliche Tiefe, weniger jedoch durch eine lebendige Sprache aus. Die Lesbarkeit des Endprodukts ist neben der Anschlussfähigkeit an Diskurse in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft aber ein kritischer Erfolgsfaktor. Hier setze ich mit meiner Arbeit als freier Editorial Director und Berater an. Ich stehe als freier Editorial Director für Stiftungen, Think Tanks, Agenturen oder Verlage in den Bereichen Text sowie Magazin/Website-Entwicklung zur Verfügung.

Bitte kontaktieren Sie mich für weitere Details.

 

Vita

ab Dezember 2012
Journalist, Autor und Innovationsberater
regelmäßige Veröffentlichung von Artikeln zum Thema digitale Transformation in „Berliner Morgenpost“, „Hamburger Abendblatt“ und „derwesten.de“

Juli 2012 bis November 2012
Teamleiter Innovation bei dapd Nachrichtenagentur.

April 2011 bis Mai 2012
Leitender Redakteur bei der Medienagentur Rethink (freiberuflich).

April 2010 bis Dezember 2010
Editorial Director der Stiftung Neue Verantwortung in Berlin (freiberuflich).

Ab 2009
Redaktionsmitglied des Debattenportals The European, Autor bei think: act (Roland Berger Strategy Consultants) und Pauschalist beim Axel Springer Verlag.

2007 bis 2009
Stellvertretender Chefredakteur bei der Medienagentur Kircher Burkhardt in Berlin. Redaktionsleiter DB World (englischsprachige Zeitschrift für Auslandsmitarbeiter der DB) und Stellvertreter des Redaktionsleiters der DB WELT.

2004 bis 2006
Redakteur bei News und Ressortleiter bei Business News (Verlagsgruppe Handelsblatt) in Frankfurt a.M. und Berlin, anschließend Autor „Handelsblatt“ und „Junge Karriere“.

2000 bis 2002
Redakteur bei „Tomorrow“ (Verlagsgruppe Milchstraße) in Hamburg. Anschließend freie Autorentätigkeit, u.a. „Welt am Sonntag“.

1994 bis 2000
Mitinhaber eines Redaktionsbüros für Wirtschafts- und Gesellschaftsthemen in Hamburg, Veröffentlichungen in „Spiegel“, „Focus“ und „Süddeutsche Zeitung“.

Studium der Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaften in Münster und Hamburg.
Studienabschluss 1994 in Hamburg als Magister Artium.

Geboren in Münster / Westfalen.