Star Trek ist jetzt tot, Jim

erschienen in: NEWS

SO IST DAS in vielen Familien. Die Oma sagt immer: „Wir hatten ja nix. War ja Kriech.“ Und beim Cousin fängt jeder Satz mit „Also, ich sach jetzt mal…“ an. Das stets Wiederkehrende, es kann nerven. Und hat trotzdem angenehme Seiten. Es vermittelt uns das wohlige Gefühl der Vertrautheit. Freunde der TV-Serie „Raumschiff Enterprise“ kennen dieses Gefühl. Es kommt auf, wenn SchiffsarztDr. Lennart McCoy („Pille“) von amBoden liegenden Kameraden zu Captain Kirk aufsieht und sagt: „Er ist tot, Jim.“

» Den kompletten Artikel als PDF downloaden