Der Dalai Lama des Schreckens

erschienen in: NEWS

Es knallt, und das Gehirn spritzt an die Decke. So ungeschminkt hätte es Hunter S. Thompson, der große amerikanische Journalist und Schriftsteller, wahrscheinlich selbst beschrieben. Doch Thompson wird nie wieder gegen das Establishment wettern. Der 67-Jährige hat sich am Sonntag in seinem Haus in Woodley Creek im US-Bundesstaat Colorado erschossen. „Wir können bestätigen, dass Hunter Thompson am Abend tot aufgefunden wurde. Er starb an einer Verletzung, die er sich offenbar selbst zugefügt hatte“, sagte Tricia Louthis, Sprecherin des Sheriff-Büros von Pitkin County.

» Den kompletten Artikel als PDF downloaden