Carlos – Der Schakal

erschienen in: TV Digital

TV Digital, DVD-Rezension: Carlos - Der Schakal (Guido Walter)

Er ist der Terrorist mit der Sonnenbrille, sein Gesicht ist in den frühen 70ern auf allen Fahndungsplakaten präsent. Der Venezolaner Ilich Ramírez Sánchez, genannt Carlos (Édgar Ramírez), ist ein Phantom – immer wieder entkommt er seinen Häschern. Der Ostblock deckt ihn meist, doch darauf verlassen kann er sich nicht. Er schart Getreue um sich, mit denen er kaltblütig und präzise seine Terroraktionen vorbereitet. Carlos sieht sich als Revolutionär. Von Askese hält er aber nichts, sondern lässt sich für seine Aktionen gut bezahlen: Auf seinen Schweizer Konten liegt bald ein Vermögen, er liebt luxuriöse Hotels, hat zahllose Affären. Dabei behält er stets seine terroristischen Ziele im Blick, bereitet Attentate, Geiselnahmen und Flugzeugentführungen vor. Blutiger Höhepunkt: der Anschlag auf das OPEC-Hauptquartier in Wien im Jahr 1975.

» Den kompletten Artikel als PDF downloaden

Weitere Artikel aus diesem Bereich: